Home  |  Sitemap  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz

Kostenstaffelung für Unfallprävention

Die Kosten

Die Kostenangaben, beziehen sich immer auf Teilnehmer/Tag Berechnungen
(8 Unterrichtseinheiten à 45 Min.) inkl. Lehrmaterial.

Als Berechnungsgrundlage gilt für Gesundheittrainings ein Tagessatz je Teilnehmer:

Kleine Unternehmen (bis 10 Personen): 90 €
Mittlere Unternehmen (bis 29 Personen): 120 €
Große Unternehmen (ab 30 Personen): 160 €

Wir unterbreiten Ihnen grundsätzlich ein individuelles, Ihren Bedürfnissen entsprechendes Angebot.

Bei Gruppenanmeldungen (ab 7 Personen) bieten wir Ihnen Gruppenrabatte an.
Bitte sprechen Sie mit uns. Das Erstgespräch ist für Sie natürlich kostenlos.

Die Inhalte:

Information: Kenntnisse über die Gefährdungspotenziale fehlgesteuerten Verhaltens.
Motivation: Aktivierung nachhaltiger Verhaltensweisen in Bezug auf die eigene Sicherheit.
Schulung: Training lösungsorientierter Bewältigungsstrategien.
Kontrolle:
Überprüfung des Erreichten.
Kleine Unternehmen
Eine jährliche Alibi-Veranstaltung mit Unterschriftensammlung reicht bekanntlich nicht, um Unfälle zu vermeiden. Auch deshalb
sind Unternehmer oder verantwortliche Vorgesetzte nicht automatisch auf der sicheren Seite. Denn im Schadensfall muss jeder
Verantwortliche nachweisen, dass er sich aktiv um die Arbeitssicherheit bemüht hat.

Unfälle betreffen zwar alle Wirtschaftsbereiche, sind jedoch bei kleinen Unternehmen ein besonders akutes Problem. Allein in
Deutschland gibt es jedes Jahr über 800.000 Arbeitsunfälle, davon mehr als 600 mit Todesfolge. Die Zahlen machen
deutlich: Arbeitsschutz ist keine lästige Pflicht, sondern eine dringende Notwendigkeit. Die Risiken lassen sich in drei
Bereiche unterteilen: für Mitarbeiter, für das Unternehmen und die Haftung des Unternehmers.

Neben der Dokumentation Ihrer Unterweisung können Sie mit unseren Trainings zur Unfallprävention jederzeit auf eine
hochwirksame Schulung verweisen, die sich auch auf den Bereich der privaten Freizeitunfälle positiv auswirkt.
Mittlere Unternehmen

In der EU gibt es 23 Mio. kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die über 100 Millionen Menschen beschäftigen.
Mit 82% ist der Anteil der KMU an den arbeitsbedingten Unfällen jedoch unverhältnismäßig hoch, und bei den
tödlichen Arbeitsunfällen beträgt er sogar 90%.

60% der Unternehmen, in denen es zu einer Betriebsstörung kommt die länger als neun Tage anhält, werden geschlossen.

Mittlere Unternehmen können durch niedrige Standards im Bereich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der
Arbeit am meisten verlieren, aber sie können auch am meisten gewinnen.

Große Unternehmen

Es steht außer Frage, die auf (zu) hohem Niveau stagnierenden Unfallzahlen zeigen, dass etwas unternommen werden muss.
Ein Schritt in die richtige Richtung ist eine neue Generation von Maßnahmen in der Prävention von Unfällen.
Unsere Trainings binden die Mitarbeiter aktiv in die Unfallprävention im Unternehmen ein, was den Sicherheitsstandard
nachweislich und effektiv erhöht.

Nutzen Sie produktionsschwache Zeiten, um das ungenutzte Wissen Ihrer wertvollen Mitarbeiter in sicherheitsrelevante
Aktivität umzuwandeln. Wenn Sie den Sicherheits- und Gesundheitsrisiken wirksamer vorbeugen, aktivieren Sie eine
zusätzliche Stellschraube für wirtschaftlichen Erfolg.