Home  |  Sitemap  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz

Unfallprävention für Seniorenheime

Präventionen in Senioreneinrichtungen

Etwa ein Drittel der über 65-Jährigen stürzen mindestens einmal im Jahr.

Stürze bei Altenheimbewohnern sind besonders häufig. Statistisch gesehen kommen auf jeden Heimplatz ein bis
zwei Stürze im Jahr. Brüche gehören bei alten Menschen zu den häufigen Folgen eines Sturzes mit Langzeitwirkung.
Aber auch ein glimpflicher Sturz ist ein Einstieg in einen Teufelskreis, weil sich die Bewohner aus Angst vor neuen
Unfällen weniger bewegen und damit das Sturzrisiko unbeabsichtigt weiter erhöhen.

Verschiedene Modellvorhaben zur Sturzprophylaxe verzeichnen klare Erfolge: Die Zahl der Stürze geht
um 21 Prozent und die Zahl sturzbedingter Krankenhauseinweisungen um rund 30 Prozent zurück.

Wie Sie die Zahl der Stürze in Ihrer Einrichtung mit proaktiver Prävention drastisch senken können,
besprechen wir gerne mit Ihnen. Rufen Sie uns an.