Home  |  Sitemap  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz

News Archiv

[11.06.2009] Unfälle der besonderen Art


Unfälle der besonderen Art werden in den warmen Monaten von Insekten wie Mücken, Wespen oder Bienen verursacht, die je nach Wetterlage und Umstand besonders aggressiv sein können.

Wenn es trotz div. Vorsichtsmaßnahmen zum Stich gekommen ist, kann man schnell etwas gegen Mücken- o. Wespenstichen unternehmen. Der Saft des in unseren Breiten fast überall vorkommenden Spitz- und Breitwegerichs (Plantago lanceolata, Plantago major ) hat eine antibakterielle Wirkung, die sich auf die Abbauprodukte der der Iridoide (Aucubigenin aus Aucubin) zurückführen lässt. Darüber hinaus kann sie äußerlich bei entzündlichen Veränderungen der Haut z. B. bei Insektenstichen oder Brennnesseln verwendet werden.

Die Anwendung ist einfach: Das zwischen den Fingern zerrieben Blatt lässt den Saft austreten, der leicht auf die Stichstelle aufgetragen wird.
[09.06.2009] Kräuter und Bewegung für Ihre Füße


Für eine dauerhaft wirksame Therapie von Fußproblemen wird mehr als eine gute Pflege der Füße benötigt.
In einem Pilotprojekt führen wir unsere Expertise in Sachen Bewegung mit dem phytotherapeutischen Wissen der Expertin und Autorin für Pflanzenheilkunde, Frau Gitta Schmidt zusammen.

Das Tagesseminar findet am Samstag, den 18. Juli ´09 in Freiburg statt.
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne nähere Informationen zu.
[08.06.2009] Unfallprävention für Senioren


Seit Jahren ist bekannt, dass die Zahl der Freizeitunfälle ungebremst steigt. Weniger bekannt aber ist, dass etwa ein Drittel der über 65-Jährigen Menschen mindestens einmal im Jahr stürzt.

Ein neues Konzept von SALUS-WORK zur Prävention von Sturzunfällen für Senioren, unterstützt Einrichtungen und deren ehrenamtliche Helfer darin, ihren Kunden wirksame Unterstützung in der Vermeidung von Sturzunfällen zukommen zu lassen.
[05.06.2009] Un-Fall! - unkommentiert


Arbeiter in Litfaßsäule gefallen.
Beim Abbau einer Litfaßsäule in Freiburg wurde heute Vormittag gegen 8:40 Uhr, ein 33-jähriger Mann verletzt. Er hatte versucht, bei dieser Litfaßsäule, die aus mehreren aufeinander gesetzten Betonringen besteht, zwischen zwei Betonringen den Mörtel zu lösen und war dabei von einem herunterfallenden Betonteil am Bein verletzt worden.
Der Mann, der in der Litfaßsäule lag, konnte zunächst auf Grund seiner Verletzungen und starker Schmerzen vom Rettungsdienst nicht geborgen werden, so dass die Feuerwehr hinzu gerufen wurde.

Mit einer Drehleiter und einer Bergungstrage wurde er schließlich geborgen und in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten des Polizeireviers Freiburg-Süd haben weitere Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
[23.05.2009] Arbeiterkinder entwickeln sich weiter


Im Gesundheitsbericht für Deutschland wird einem geringen Bildungsstatus unter den gesundheitlichen Risikomerkmalen ein sehr hohes Gewicht attestiert. Kinder aus bildungsfernen Familien bedürfen deshalb auch einer besonderen Förderung.

Aufgrund der in vielen wissenschaftlichen Studien hinreichend dokumentierten Zusammenhänge zwischen einem niedrigen Bildungsniveau und dem Gesundheitsverhalten, war es für uns nahe liegend in dem gemeinnützigen Projekt die Mentorenschaft anzustreben.